SELFHTML Forum Doku Wiki Blog

Forumsarchiv 2010, April
Fritz-Box 7270 Anrufbeantworter Dateiformat

archivierte Beiträge lesen

  1. SONSTIGES Fritz-Box 7270 Anrufbeantworter Dateiformat Tom 24. 04. 2010, 12:28

Fritz-Box 7270 Anrufbeantworter Dateiformat

Tom 24. 04. 2010, 12:28

Hello,

ich kämpfe mich immer noch durch die Fritz-Box 7270 und ihre Funktionen...

Ich habe den integrierten Anrufbeantworter eingerichtet und lasse die Mitteilungen auf der angeschlossenen USB-HDD speichern. Die Fritz-Box hat hierzu ein eigenes Verzeichnis auf der Platte angelegt

    K:\FRITZ\voicebox\rec

(K, weil ich das Laufwerk im Baum eingebunden habe)

Die Files werden als

    rec.0.000
    rec.0.001

usw. abgelegt, etwa fünf Sekunden nachdem das Gespräch beendet ist.

Nun habe ich den ganzen Vormittag gesucht, was das wohl für ein Dateiformat sein könnte und welches Werkzeug auf dem Windows-Host dafür geeignet wäre, die Files hörbar zu machen (dabei war adblock schonmal ganz hilfreich *g*).

Im Netz fand ich öfter den Hinweis: Speex
Es gibt auch ein Tool speex-1.2beta3-win32.zip auf diversen Seiten

Das meldet mir dann aber leider, dass es sich wohl nicht um Speex-Files handeln würde.


Hat jemand eine bessere Idee?





Liebe Grüße aus dem schönen Oberharz


Tom vom Berg



--
 ☻_
/▌
/ \ Nur selber lernen macht schlau
http://bergpost.annerschbarrich.de

Fritz-Box 7270 Anrufbeantworter Dateiformat

Der Martin 24. 04. 2010, 13:08

Hi,

> Ich habe den integrierten Anrufbeantworter eingerichtet und lasse die Mitteilungen auf der angeschlossenen USB-HDD speichern.
> Nun habe ich den ganzen Vormittag gesucht, was das wohl für ein Dateiformat sein könnte und welches Werkzeug auf dem Windows-Host dafür geeignet wäre, die Files hörbar zu machen (dabei war adblock schonmal ganz hilfreich *g*).

ich habe das noch nicht versucht, bin aber jetzt überrascht, dass das so problematisch sein soll.

> Im Netz fand ich öfter den Hinweis: Speex
> Es gibt auch ein Tool speex-1.2beta3-win32.zip auf diversen Seiten
> Das meldet mir dann aber leider, dass es sich wohl nicht um Speex-Files handeln würde.

Ja, diverse Foreneinträge lassen vermuten, dass AVM eine spezielle Variante des Speex-Codecs benutzt, die mit der Standardversion nicht kompatibel ist. Auf dem Server von AVM gibt es allerdings ein Programm namens fritzvox, das den AB der Box komplett vom PC aus verwalten kann.

> Hat jemand eine bessere Idee?

Lass die aufgezeichneten Nachrichten als Mail verschicken. Dann bekommst du sie angeblich als Anhang im wav-Format (auch ungetestet). Warum die Nachrichten nicht auch in diesem Standardformat auf dem USB-Speicher abgelegt werden, ist mir schleierhaft.

Ciao,
 Martin

--
Keine Sorge, wir finden für jede Lösung ein Problem.

Fritz-Box 7270 Anrufbeantworter Dateiformat

JürgenB 24. 04. 2010, 15:09

Hallo,

> Lass die aufgezeichneten Nachrichten als Mail verschicken. Dann bekommst du sie angeblich als Anhang im wav-Format (auch ungetestet).

auf der 7170 lasse ich mir die Aufnahmen im wav-Format per Mail zuschicken, das funktioniert perfekt. Zusätzlich werden die Nachrichten im internen Speicher abgelegt und können mit **600 abgerufen werden.

Gruß, Jürgen

Fritz-Box 7270 Anrufbeantworter Dateiformat

Tom 24. 04. 2010, 21:10

Hello,

> > Im Netz fand ich öfter den Hinweis: Speex
> > Es gibt auch ein Tool speex-1.2beta3-win32.zip auf diversen Seiten
> > Das meldet mir dann aber leider, dass es sich wohl nicht um Speex-Files handeln würde.
>
> Ja, diverse Foreneinträge lassen vermuten, dass AVM eine spezielle Variante des Speex-Codecs benutzt, die mit der Standardversion nicht kompatibel ist. Auf dem Server von AVM gibt es allerdings ein Programm namens fritzvox, das den AB der Box komplett vom PC aus verwalten kann.

Es gibt auch noch eine modifizierte Variante der Speex-Tools, die die AVM-Besonderheiten so einigermaßen berücksichtigen. Damit kann man dann seine Ansagetexte von WAV nach SPX konvertieren und direkt in der Box plazieren. Leider soll es beim Rückkonvertieren der eingetroffenen SPX zu WAV noch Probleme geben...

Aber der Tipp mit der Labor-Version von FritzVox war sehr gut. Sowas hatte ich vorhin gesucht, aber mangels passendem Namen nicht gefunden. Jetzt hab ichs runtergeladen und es funktioniert auch zufriedenstellend.

Nur der **600-Abfruf über das Mobiltelefon funktioniert noch nicht.




Liebe Grüße aus dem schönen Oberharz


Tom vom Berg



--
 ☻_
/▌
/ \ Nur selber lernen macht schlau
http://bergpost.annerschbarrich.de

Fritz-Box 7270 Anrufbeantworter Dateiformat Speex (AVM)

Tom 25. 04. 2010, 07:38

Hello,

> Es gibt auch noch eine modifizierte Variante der Speex-Tools, die die AVM-Besonderheiten so einigermaßen berücksichtigen. Damit kann man dann seine Ansagetexte von WAV nach SPX konvertieren und direkt in der Box plazieren. Leider soll es beim Rückkonvertieren der eingetroffenen SPX zu WAV noch Probleme geben...

Den Link war ich noch schuldig:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=156186

oder das Original:
http://mumble.sourceforge.net/Speexconversion




Liebe Grüße aus dem schönen Oberharz


Tom vom Berg



--
 ☻_
/▌
/ \ Nur selber lernen macht schlau
http://bergpost.annerschbarrich.de

Fritz-Box 7270 Anrufbeantworter Dateiformat

Der Martin 26. 04. 2010, 21:54

Hi,

> ich kämpfe mich immer noch durch die Fritz-Box 7270 und ihre Funktionen...

dann hast du vielleicht in der Zwischenzeit Dinge herausgefunden, die für mich immer noch im Dunkeln liegen, weil die Dokumentation von AVM einfach mangelhaft ist. Zwar habe ich "nur" eine 7170, aber ich habe von AVM vor einiger Zeit die Auskunft bekommen, die Firmware für alle Fritzboxen werde aus einer gemeinsamen Code-Basis generiert und unterscheide sich nur in den Punkten, die durch die Hardware vorgegeben sind. Daher sind Erkenntnisse von der 7270 größtenteils auch auf die 7170 anwendbar und umgekehrt.

Ich habe nach deinem Denkanstoß neulich die INFO-LED so umkonfiguriert, dass sie bei verpassten Anrufen oder empfangenen Faxnachrichten blinkt. Aber wie stellt man das Blinken wieder ab, wenn man das Ereignis zur Kenntnis genommen hat?

Durch Zufall habe ich schon herausgefunden:
 * Wenn die INFO-LED wegen eines verpassten Telefonats blinkt, hört sie damit auf, wenn man an einem angeschlossenen Telefon einmal kurz das Freizeichen anhört. Das heißt: Bei spontaner Amtsholung (Default) reicht es, kurz den Hörer abzunehmen und wieder aufzulegen; andernfalls muss man einmal eine 0 wählen, um eine Amtsleitung zu belegen.
 * Wenn die Info-LED wegen einer empfangenen Faxnachricht blinkt, hört sie damit auf, wenn das Fax-Eingangsverzeichnis auf dem USB-Speicher wieder vollständig leer ist (alle PDFs gelöscht).

Aber ich denke, das ist entweder noch nicht die ganze Wahrheit, oder die Entwickler bei AVM haben das noch nicht bis zum Ende durchdacht. Denn normalerweise lösche ich doch empfangene Faxe nicht - ich lösche ja auch keine e-Mails (außer SPAM). Also müsste es noch eine andere Möglichkeit geben, das Blinken wieder abzustellen. Aber was?

So long,
 Martin

--
Der Alptraum jedes Computers:
"Mir war, als hätte ich gerade eine 2 gesehen."

© 1998-2014 SELFHTMLImpressumSoftware: Classic Forum 3.4